DOGTALKING - ein Welpe zieht ein

Was gibt es Aufregenderes, als wenn ein Welpe einzieht? Die Freude ist gross und das kleine Fellknäuel tapst sich in jedes Herz. Damit das Projekt "Ein Welpe zieht ein" zu einem gelungenen Ereignis für die ganze Familie wird, sind die richtige Auswahl und die erste Zeit nach der Übernahme ganz besonders wichtig - in diesen Vorträgen erfährst Du alles, was wichtig ist, damit Du Deinen kleinen Welpen von Anfang an geniessen kannst. Auf geht's: Das Abenteuer "Ein Welpe zieht ein!"
Filter
M02.2 Integration des Hundes in den Alltag - die erste Zeit - Bindungsaufbau und Kennenlernen
Hundehaltung in Deutschland ist anspruchsvoll. Oft ist der Wunsch nach einem Hund etwas, das lange in den Köpfen der Menschen reift, wohl überlegt ist und natürlich auch gründlich vorbereitet werden muss. Doch was genau gehört zu dieser Vorbereitung? Was wünsche ich mir von dem Hund? Wie soll unser gemeinsames Leben aussehen? Und welcher Hund passt zu mir in Bezug auf Alter, Rasse und Geschlecht? Was ist bei der Haltung und dem Umgang mit dem Hund zu beachten und wie wichtig ist die Passung zwischen meinen Erwartungen und dem, was der Hund leisten kann? Wir sprechen darüber, wie eine erfolgreiche Integration des Hundes in den Alltag gelingen kann und wie wichtig Hausregeln sind. Wir sprechen über die Vor- und Nachteile von Mehrhundehaltungen und wie eine gelungene Passung und Zusammenführung gelingen kann.Aus dem Inhalt: Domestikation; Unterschiede Wolf – Hund; Selektionsfaktoren natürliche Auslese, künstliche Auslese; Populationen im Vergleich: Wolf, Pariahund, Streuner, Rassehund; Populationen Gemeinsamkeiten; Populationen Unterschiede Fortpflanzung; Populationen Unterschiede Brutpflegeverhalten; Nahrungserwerb Wolf; Nahrungserwerb wildlebende Hunde; Nahrungsgrundlage Wölfe; Nahrungsgrundlage wildlebende Hunde; Nahrungsgrundlage Haus/Rassehunde; Nahrungsgrundlagen im direkten Vergleich; Unterschied Stoffwechsel Stärkeverdauung; Unterschiede im Nahrungserwerb im Überblick; Unterschiede Kommunikation, mimisches Ausdrucksverhalten; Unterschiede Kommunikation Aggressionsverhalten; Unterschiede Gesundheit, Krankheit, Todesursachen; Unterschiede Welpensterblichkeit, Lebenserwartung; Unterschiede soziales Zusammenleben Sozietäten adulte Phase: solitär, paarweise, Familie, Assimilation, Aggregation; Sinn von Gruppen, prosoziales Verhalten; Vor- und Nachteile von Gruppenleben; Bedeutung von Sozialkontakt in der Ontogenese (Entwicklung) des Hundes; zu erwartende Probleme der einzelnen Populationen Wolf, Paria, Streuner, Rassehund in der Zukunft und Gesellschaft; Was wünscht sich unser Hund in Bezug auf das Zusammenleben? UmweltkonstanzDauer: 2 Stunden 19 Minuten Anerkannt von den Tierärztekammern Schleswig-Holstein und Niedersachsen als Fortbildung mit 2,25 StundenWas bekommst Du alles bei Buchung dieser Veranstaltung?Du erhältst bei der Buchung dieses Artikels einen Zugang zur Aufzeichnung, die Du dir mehrfach ansehen kannst. Gleichzeitig bekommst Du einen Download-Link für das Handout zum Herunterladen.Auf Wunsch (schicke dafür bitte eine formlose email) stellen wir eine Teilnahmebescheinigung aus.

40,00 €*
M03.1 Geburt und Welpenzeit - 1. Lebensphase
Wir schauen uns in Filmen und auf Fotos die erste Zeit im Leben eines Hundes an und besprechen, welche Voraussetzungen es gibt, um für einen guten Start ins Hundeleben zu sorgen. Wir schauen uns Instinktverhalten von Welpen an und besprechen, welche Bedeutung das Verhalten der Mutterhündin und der weiteren sozialen Umgebung auf die Entwicklung des jungen Hundes hat. Wann entwickelt sich welches Sinnesorgan und was bedeutet das für die Stressanfälligkeit im weiteren Leben? Wie können die einzelnen Phasen der Entwicklung optimal gestaltet werden, damit der Welpe für sein weiteres Leben gewappnet ist?Dauer: 2 Stunden, 35 Minuten Anerkannt von den Tierärztekammern Schleswig-Holstein und Niedersachsen als Fortbildung mit 2,5 StundenWas bekommst Du alles bei Buchung dieser Veranstaltung?Du erhältst bei der Buchung dieses Artikels einen Zugang zur Aufzeichnung, die Du dir mehrfach ansehen kannst. Gleichzeitig bekommst Du einen Download-Link für das Handout zum Herunterladen.Auf Wunsch (schicke dafür bitte eine formlose email) stellen wir eine Teilnahmebescheinigung aus.

40,00 €*
M03.2 Sensible Phase - Junghund - 2.Lebensphase: Habituierung - Sozialisierung
Was bedeutet eigentlich „sensible Phase“ aus neurobiologischer Sicht? Und warum ist sie so wichtig? Was genau ist zu beachten, um den jungen Hund nicht zu überfordern aber gleichzeitig für einen guten Start zu sorgen, wenn der Hund von den neuen Besitzern übernommen wird? Wie erziehe ich einen jungen Hund? Und was kann ich tun damit sich eine sichere Bindung aufbauen kann? Muss ich in eine Welpengruppe und was überhaupt muss der Welpe jetzt lernen? Diese Phase ist besonders wichtig, da viele Welpenbesitzer ihren Hund genau in diesem Alter übernehmen. Wir besprechen in diesem Vortrag alles, was nötig ist, damit diese Phase für den Hund zu einer tollen Erfahrung für sein ganzes Leben wird. So wird der Grundstein für eine innige Bindung gelegt.Dauer: 3 Stunden, 4 Minuten Anerkannt von den Tierärztekammern Schleswig-Holstein und Niedersachsen als Fortbildung mit 3 StundenWas bekommst Du bei Buchung dieser Veranstaltung?Du erhältst bei der Buchung dieses Artikels einen Zugang zur Aufzeichnung, die Du dir mehrfach ansehen kannst. Gleichzeitig bekommst Du einen Download-Link für das Handout zum Herunterladen.Auf Wunsch (schicke dafür bitte eine formlose email) stellen wir eine Teilnahmebescheinigung aus.

40,00 €*
M03.3 Das Pubertier - 3.Lebensphase Pubertät - Umbau im Gehirn
Die Pubertät ist in zweierlei Hinsicht sehr bedeutsam für den Hund: Zum einen reift nun der Körper aus, sowohl hormonell als auch physiologisch: Das Grössenwachstum wird vollendet, doch dabei gerät hormonell Einiges aus dem Lot. Lernerfahrungen scheinen vergessen oder weniger bedeutsam und nun zeigt sich, wie stabil die Beziehung bis hierhin aufgebaut wurde. Ausserdem ändern sich die Wünsche, Vorlieben und Prioritäten des Hundes in dieser Lebensphase. Was auf Dich zukommt, wenn Dein Hund in der Pubertät ist und wie Du diese Zeit gewinnbringend meistern kannst und was im Umang mit dem „Pubertier“ zu beachten ist, besprechen wir in diesem Vortrag.Dauer: 2 Stunden, 39 MinutenAnerkannt von den Tierärztekammern Schleswig-Holstein und Niedersachsen als Fortbildung mit 2,5 StundenWas bekommst Du alles bei Buchung dieser Veranstaltung?Du erhältst bei der Buchung dieses Artikels einen Zugang zur Aufzeichnung, die Du dir mehrfach ansehen kannst. Gleichzeitig bekommst Du einen Download-Link für das Handout zum Herunterladen.Auf Wunsch (schicke dafür bitte eine formlose email) stellen wir eine Teilnahmebescheinigung aus.

40,00 €*
M04.1 Alles nur Konditionierung? Wie lernt der Hund?
Im Lebensverlauf ändert sich die Art zu lernen. Der Hund lernt durch Versuch und Irrtum, um in seiner Umwelt bestmöglich klar zu kommen. Doch er lernt auch durch Nachahmung und Beobachtung. Wir schauen uns an, auf welche Art Tiere natürlicherweise lernen, wer von wem lernt und vor allem was gelernt wird. Hierbei finden vor allem die klassischen und instrumentellen Konditionierungsformen und das soziale Lernen Beachtung, wobei Risiken und Nebenwirkungen besprochen werden. So kann es es gelingen, den Hund lernen zu lassen, was er gerne lernen möchte, ganz ohne die Notwendigkeit zu Bestrafung oder Belohnung, sondern auf der partnerschaftlichen Beziehungsebene.Dauer: 3 Stundenanerkannt von den Tierärztekammern Schleswig-Holstein und Niedersachsen als Fortbildung mit 3 Stunden. Auf Wunsch (schicke dafür bitte eine formlose email) stellen wir zur Vorlage eine Teilnahmebescheinigung aus. Was bekommst Du bei Buchung dieser Veranstaltung?Du erhältst bei der Buchung dieses Artikels einen Zugang zur Aufzeichnung, die Du dir mehrfach ansehen kannst. Gleichzeitig bekommst Du einen Download-Link für das Handout zum Herunterladen.

40,00 €*
M04.2 Das Wunderhirn: Gedächtnis und kognitive Fähigkeiten
Das Gedächtnis ist Speicher und gleichzeitig Schauplatz von wichtigen Informationsverarbeitungs-Prozessen. Es gibt verschiedene Bereiche, in denen Informationen gespeichert werden. Welche Gedächtnisse gibt es eigentlich und wann werden sie wie eingesetzt? Was passiert im Arbeitsgedächtnis, was im Langzeitgedächtnis? Und warum sind Hinweisreize so besonders? Hunde sind sehr intelligent. Ihre Gehirne gleichen unseren und auch die neurobiologischen Abläufe sind sehr analog. Komm mit auf die spannende Reise in den Kopf des Hundes und spüre nach, wie er die Welt wahrnimmt. So kannst Du ihn besser verstehen und sein Verhalten nachvollziehen.Dauer: 3 Stunden anerkannt von den Tierärztekammern Schleswig-Holstein und Niedersachsen als Fortbildung mit 3 Stunden. Auf Wunsch (schicke dafür bitte eine formlose email) stellen wir zur Vorlage eine Teilnahmebescheinigung aus.Was bekommst Du alles bei Buchung dieser Veranstaltung?Du erhältst bei der Buchung dieses Artikels einen Zugang zur Aufzeichnung, die Du dir mehrfach ansehen kannst. Gleichzeitig bekommst Du einen Download-Link für das Handout zum Herunterladen.

40,00 €*
M04.3 Training, Dressur, Erziehung - Erziehungsstile im Umgang mit dem Hund
Wir besprechen die verschiedenen Erziehungsstile zwischen Eltern und Kindern und vergleichen sie mit den biologischen Umgangsformen zwischen Hunden. Warum ist der Erziehungsstil so wichtig und was bedeutet das für den Umgang mit dem Hund? Wie "erziehen" sich Hunde gegenseitig und welche Rolle spielt die Mutterhündin dabei? Hört Erziehung irgendwann auf? Und warum ist Erziehung die Basis für eine gelungene Partnerschaft? Das und noch viel mehr besprechen wir in diesem so wichtigen Vortrag.Dauer: 2 Stunden, 26 Minuten anerkannt von den Tierärztekammern Schleswig-Holstein und Niedersachsen als Fortbildung mit 2,25 Stunden. Auf Wunsch (schicke dafür bitte eine formlose email) stellen wir zur Vorlage eine Teilnahmebescheinigung aus.Was bekommst Du bei Buchung dieser Veranstaltung?Du erhältst bei der Buchung dieses Artikels einen Zugang zur Aufzeichnung, die Du dir mehrfach ansehen kannst. Gleichzeitig bekommst Du einen Download-Link für das Handout zum Herunterladen.

40,00 €*
M04.4 Das Wunder der innigen Bindung - was der Hund erwartet
In der Soziologie gibt es verschiedenen Formen von Beziehungen und Bindungen. Wir beleuchten den Unterschied zwischen Bindung und Beziehung und beschäftigen uns mit den verschiedenen Bindungstypen und ihren Voraussetzungen und Konsequenzen. Welche Bindungserwartungen bringt der Hund naturgemäss mit und welche Erziehungsstile werden mit Bindungsqualitäten in Zusammenhang gebracht. Was bedeutet das für unseren Umgang mit dem Hund und wie kann es gelingen, eine sichere Bindung zum Hund aufzubauen? Dieser wichtige Vortrag geht detailliert und psychologisch an das Thema heran und erörtert die elementaren Grundlagen von Bindungen und Beziehungen.Dauer: 2 Stunden, 30 Minuten anerkannt von den Tierärztekammern Schleswig-Holstein und Niedersachsen als Fortbildung mit 2,5 Stunden. Auf Wunsch (schicke dafür bitte eine formlose email) stellen wir zur Vorlage eine Teilnahmebescheinigung aus.Was bekommst Du bei Buchung dieser Veranstaltung?Du erhältst bei der Buchung dieses Artikels einen Zugang zur Aufzeichnung, die Du dir mehrfach ansehen kannst. Gleichzeitig bekommst Du einen Download-Link für das Handout zum Herunterladen. 

40,00 €*
Anerkannte Fortbildung
M08.1 Auslastung Aktivität - Ruhe - Alltag im Hundeleben
In diesem Vortrag schauen wir uns den Tagesablauf von unseren Hunden an und vergleichen ihren Tagesplan mit dem von freilebenden Strassenhunden. Wir ergründen, was für die Hunde Prioritäten in den Aktionen hat und was weniger intensiv gemacht wird. So können wir Schlüsse für unsere Hunde ziehen, wenn es darum geht, zu bestimmten, was und wieviel wirklich sinnvoll ist.Dauer: 2 Stunden, 33 Minuten anerkannt von den Tierärztekammern Schleswig-Holstein und Niedersachsen als Fortbildung mit 2,5 Stunden. Auf Wunsch (schicke dafür bitte eine formlose email) stellen wir zur Vorlage eine Teilnahmebescheinigung aus.Was bekommst Du alles bei Buchung dieser Veranstaltung?Du erhältst bei der Buchung dieses Artikels einen Zugang zur Aufzeichnung, die Du dir mehrfach ansehen kannst. Gleichzeitig bekommst Du einen Download-Link für das Handout zum Herunterladen.

40,00 €*
Anerkannte Fortbildung
M08.2 Auslastung - Variationen - Womit kann ich meinen Hund sinnvoll auslasten?
Wir besprechen alle bekannten Formen von Beschäftigung für Hunde sowie deren Vor- und Nachteile. Dabei schauen wir auf die notwendige Passung der Beschäftigung für die individuelle Hundepersönlichkeit. Das Ziel ist, Über-und Unterforderung des Hundes zu vermeiden und ihn in seiner Persönlichkeit zu fördern, damit sich ein stabiles Selbstbewusstsein entwickelt und seine Stress-Resilienz gesteigert wird.Dauer: 2 Stunden, 16 Minuten anerkannt von den Tierärztekammern Schleswig-Holstein und Niedersachsen als Fortbildung mit 2,25 Stunden. Auf Wunsch (schicke dafür bitte eine formlose email) stellen wir zur Vorlage eine Teilnahmebescheinigung aus.Was bekommst Du alles bei Buchung dieser Veranstaltung?Du erhältst bei der Buchung dieses Artikels einen Zugang zur Aufzeichnung, die Du dir mehrfach ansehen kannst. Gleichzeitig bekommst Du einen Download-Link für das Handout zum Herunterladen.

40,00 €*
Anerkannte Fortbildung
M08.3 Was ist eigentlich Impulskontrolle? Neurobiologisch betrachtet
Hunde, die ihren eigenen Kopf haben oder hyperaktive Züge zeigen, sind sehr anstrengend und manchmal spürt der Besitzer auch, dass das für den Hund nicht gut sein. Welche neurologischen Prozesse laufen im Gehirn des Hundes ab, warum werden Hunde so schnell zu Balljunkies und wie kann man das verhindern? Wir schauen uns die Voraussetzungen für eine starke Impulskontrolle an und erörtern, wie man sie beim Hund aufbauen kann.Länge: 2 Stunden, 32 Minutenanerkannt von den Tierärztekammern Schleswig-Holstein und Niedersachsen als Fortbildung mit 2,5 Stunden. Auf Wunsch (schicke dafür bitte eine formlose email) stellen wir zur Vorlage eine Teilnahmebescheinigung aus.Was bekommst Du alles bei Buchung dieser Veranstaltung?Du erhältst bei der Buchung dieses Artikels einen Zugang zur Aufzeichnung, die Du dir mehrfach ansehen kannst. Gleichzeitig bekommst Du einen Download-Link für das Handout zum Herunterladen.

40,00 €*
Anerkannte Fortbildung
M08.4 Wie funktioniert Frustrationstoleranz? Neurobiologisch betrachtet
Das Wichtigste, was ein Hund lernen sollte, ist sich zurückzunehmen, abzuwarten und auch mal etwas auszuhalten, was in dem Moment nicht seiner Komfortzone entspricht. Wir besprechen, warum es für manche Hunde so schwierig ist, mit Frust umzugehen und wie es dazu kommt, dass diese Hunde mitunter aggressiv reagieren. Wir erörtern auch, wie man es verhindern kann, dass der Hund abfordert oder ungeduldig reagiert.Dauer: 2 Stunden, 43 Minutenanerkannt von den Tierärztekammern Schleswig-Holstein und Niedersachsen als Fortbildung mit 2,75 Stunden. Auf Wunsch (schicke dafür bitte eine formlose email) stellen wir zur Vorlage eine Teilnahmebescheinigung aus.Was bekommst Du alles bei Buchung dieser Veranstaltung?Du erhältst bei der Buchung dieses Artikels einen Zugang zur Aufzeichnung, die Du dir mehrfach ansehen kannst. Gleichzeitig bekommst Du einen Download-Link für das Handout zum Herunterladen.

40,00 €*
Zusammen sind wir nicht alleine - wieviel Hund braucht der Hund in seinem Leben?
Du möchtest wissen, warum manche Hunde in bestimmten Situationen unverträglich mit Artgenossen sind, vielleicht sogar aggressives Verhalten zeigen? Dann bist Du in diesem Vortrag genau richtig. Hier erfährst Du die aktuellen wissenschaftlichen Informationen zur Biologie des Sozialverhaltens von Hunden.Die Soziobiologie ist das Bindeglied zwischen Ethologie und Psychologie und ermöglicht uns einen erweiterten Blick auf das Verhalten von Tieren. Im Laufe des Lebens erhält der Hund Kontakt zu verschiedenen Sozialpartnern unterschiedlicher Spezies. Mit den Menschen lebt er zusammen, die Anwesenheit anderer Tiere muß toleriert werden und draußen trifft er mit Artgenossen zusammen. Dies stellt eine große Herausforderung an den Hund dar. Wir erörtern, wie dies aus soziobiologischer Sicht gesehen werden kann durch den Vergleich mit wildlebenden Hunden und besprechen, wann wer mit wem welchen und wieviel Kontakt haben will und sollte. Du erhälst Hintergrundwissen, welches die Ursachen für Artgenossenprobleme sind und wie man damit umgehen kann. Wir besprechen, wie man vorbeugen kann, daß es gar nicht zu Problemen kommt. Erfahre alles über das soziale Zusammenleben von Hunden untereinander und mit ihren Menschen.Dauer: 2 Stunden, 33 Minutenanerkannt von den Tierärztekammern Schleswig-Holstein und Niedersachsen als Fortbildung mit 2,5 Stunden. Auf Wunsch (schicke dafür bitte eine formlose email) stellen wir zur Vorlage eine Teilnahmebescheinigung aus.Was bekommst Du alles bei Buchung dieser Veranstaltung?Du erhältst bei der Buchung dieses Artikels einen Zugang zur Aufzeichnung, die Du dir mehrfach ansehen kannst. Gleichzeitig bekommst Du einen Download-Link für das Handout zum Herunterladen.

40,00 €*